Bei der Gründung eines Unternehmens gilt es viele unterschiedliche Aspekte zu beachten. Online-Informationen und Broschüren sind wichtige Hilfen, können eine individuelle Beratung durch einen Profi jedoch nicht ersetzen. Steuerberater sind daher wichtige Ansprechpartner für Gründerinnen und Gründer, um das Unternehmens optimal auf Schiene zu bringen. Für ein „Gründen ohne Sünden“.

Mag. Paul Heissenberger
Mag. Paul Heissenberger, Berufsgruppenobmann der Steuerberater in der Kammer der Wirtschaftstreuhänder

Das österreichische Steuersystem mit seinen zahlreichen Vorschriften und Ausnahmen stellt Unternehmerinnen und Unternehmer – nicht nur bei der Gründung – vor große Herausforderungen. Daher ist wenig überraschend, dass 95 % der heimischen Unternehmen mit einem Steuerberater oder einer Steuerberaterin zusammenarbeiten. Mit Erfolg, wie die vom Linzer Spectra Institut jährlich durchgeführte Umfrage unter 500 österreichischen Betrieben bestätigt: 82 % der befragten Unternehmen sind mit den Leistungen ihres Steuerberaters sehr zufrieden bzw. zufrieden.

Beratung nicht nur in Steuerfragen

Steuerberaterinnen und Steuerberater beraten nicht nur in Steuer- und Sozialversicherungsfragen, sondern stehen auch bei der Erstellung des Business Plans, bei Finanzierungsfragen oder der Wahl der Rechtsform zur Seite. So ist die Wahl der richtigen Rechtsform eine wichtige und sehr individuelle Entscheidung hinsichtlich der Haftung oder der Versteuerung der zukünftigen Gewinne. Die Rechtsform hat aber auch Einfluss auf die Gestaltung der Rechnungslegung und auf die formalen Anforderungen an den Jahresabschluss.

…damit das Geld nicht ausgeht

Ressl+Ressl - SteuerberatungGründerinnen und Gründer haben zahlreiche behördliche Auflagen einzuhalten – von der Gewerbeanmeldung über die Firmenbucheintragung, Meldung an das Finanzamt und die zuständige Sozialversicherung, um nur einige zu nennen. Steuerberater informieren, mit welchen regelmäßigen Zahlungen gerechnet werden muss, um aufzuzeigen welche Reserven Jungunternehmer haben müssen, um keine bösen Überraschungen zu erleben, wenn Finanzamt und Sozialversicherung ihre Beiträge einfordern. Denn die beste Idee hilft nichts, wenn auf dem Weg zum Gipfel des Erfolgs das Geld ausgeht.

Das Gründerservice der Kammer der Wirtschaftstreuhänder

Als besonderes Service für Gründerinnen und Gründer bietet die Kammer der Wirtschaftstreuhänder, die Interessensvertretung der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, seit 2014 einen 200 €-Gutschein für den 1. Jahresabschluss an.

Dieser kann durch den Gründer direkt auf http://www.niemals-ohne.at/ bestellt und bei einem Steuerberater seiner Wahl eingelöst werden.

Autor: Mag. Paul Heissenberger
Bilder: © ZVG, pexels.com

Ressl+Ressl - Steuerberatung Banner

TEILEN