Über 2700 Gründerinnen und Gründer weist die Kärntner Gründungsstatistik 2016 aus. In Kärnten geht es mit Blick auf die Gründerszene klar bergauf. Auch Absolventen der Alpen Adria Universität verstärken die Gründerdynamik, die für Kärnten zukunftsentscheidend ist. Unterschiedliche Initiativen bemühen sich, den Standort Kärnten attraktiv für unternehmerisches Engagement zu machen.

Beliebte Workshops

MMag. Melanie Jann
MMag. Melanie Jann – Gründer- und Unternehmerservice | Wirtschaftskammer Kärnten

Professionelle Unterstützung in allen Fragen rund um die Selbständigkeit gibt es vom Gründerservice Kärnten. Neben fundierter persönlicher Beratung erfreuen sich auch die regelmäßigen Workshops für Gründer und Jungunternehmer großer Beliebtheit. Dort liefern Experten Tipps für den perfekt vorbereiteten Start in die Selbständigkeit. Im Gründerworkshop stehen mit dem „1×1 der Unternehmensführung“ die betriebswirtschaftlichen Grundlagen im Mittelpunkt. Weitere Workshops  beschäftigen sich mit der Richtigkeit des Geschäftsmodells, notwendigen Versicherungen, der Buchhaltung und den Finanzen. Hier erfährt man alles über Rechnungen, Mahnungen, Einnahmen-Ausgaben und Co in der Praxis. Auch Marketing, Werbung & PR für Gründer und Jungunternehmer sind Themen der kostenlosen Workshops.

Viele praktische Online-Tools

Parallel zum Offline-Angebot können die Kärntner Gründerinnen und Gründer auch die praktischen Online-Tools des Gründerservice nützen, die bundesweit zur Verfügung stehen. Beispiele dafür:

– Die Online-Mindestumsatzberechnung (www.gruenderservice.at/mindestumsatzberechnung) hilft bei der Planung der Unternehmensfinanzen. Damit lässt sich der unbedingt erforderliche Umsatz ermitteln, der für die Deckung der privaten Ausgaben, der kommenden Fixkosten und der voraussichtlichen Betriebskosten notwendig ist.

– Die innovative und kostenlose Businessplan-Rechnungssoftware (www.gruenderservice.at/businessplan) erstellt auf Knopfdruck Plan-Bilanz und Plan-Gewinn sowie Verlustrechnung bzw. Ergebnisübersicht für Einnahmen-Ausgaben-Rechner.

– Ein kostenloses App für iPhone und Android-Smartphones (www.gruenderservice.at/apps) zeigt Gründern, worauf man auf dem Weg in die Selbstständigkeit achten muss: Die SV- und Steuerrechner-App macht es einfacher, Sozialversicherungs- und Einkommenssteuer-Zahlungen für das laufende Jahr zu kalkulieren.

– Der Rechtsform-Ratgeber (www.gruenderservice.at/rechtsformratgeber) informiert und hilft bei der Wahl der Rechtsform. Er klärt zudem, welche Rechtsformen für das eigene Unternehmen möglich sind – oder aufgrund der angegebenen Kriterien nicht die richtige Lösung sind.

– Mit dem praktischen Finanzierungsratgeber (www.gruenderservice.at/finanzierungsratgeber) erfahren Gründer und Unternehmer, welche Finanzierungsoptionen es bei innovativen Projekten, Investitionen, beim Export oder zur Vorfinanzierung von Großaufträgen gibt.

So hilft das Gründerservice offline wie online den Gründerinnen und Gründern dabei, neuen Schwung in den Standort Kärnten zu bringen.

Autorin: MMag. Melanie Jann
Bilder: ZVG | Pixabay


TEILEN