Trotz Corona planen hunderte ÖsterreicherInnen derzeit im kommenden Jahr selbständig zu werden. Für viele bietet ein Franchise-System den idealen Rahmen für die Selbständigkeit. Die Franchise-Messe findet dazu am 26. & 27. Juni erstmals online statt.

Für viele ÖsterreicherInnen ist es der Traum schlechthin: endlich sein eigener Chef sein! Doch die Idee, mit der man durchstarten möchte, will nicht gelingen. Immer öfter planen GründerInnen daher ihre Selbständigkeit mit einem Franchise-Partner. Und die Zahlen der Franchise-Geber sprechen für sich: 91% der in Österreich tätigen Franchise-Systeme planen die Aufnahme neuer Franchise-Partner (ein Anstieg von 4% gegenüber 2017)*. Vor allem Angestellte oder Unternehmer werden Franchise-Partner. Über drei Viertel der Franchise-Nehmer starten aus einer unselbständigen Beschäftigung in die Selbständigkeit im Franchising, ein knappes Viertel war hingegen bereits außerhalb des Franchisings selbständig**.

ChefIn mit System

Die wichtigsten Motive für eine Selbstständigkeit sind Unabhängigkeit bzw. der eigene Chef zu sein, mehr Freude an der Arbeit sowie neue Herausforderungen zu finden und eigene Ideen zu verwirklichen. Für die Wahl einer Selbständigkeit als Franchise-Nehmer motiviert insbesondere die Möglichkeit von der Partnerschaft mit dem Franchise-Geber zu profitieren sowie ein erprobtes Konzept und eine bekannte Marke nutzen zu können. 93 % der Franchise-Nehmer würden sich wieder für eine Tätigkeit im selben System entscheiden**.

Online-Messe für Interessierte

Die Österreichische Franchise Messe findet aufgrund der CoVid19-Maßnahmen zum ersten Mal digital statt. Dadurch können alle Personen, die sich zum Franchising interessieren, unabhängig vom Aufenthaltsort zu den wichtigsten Themen informieren. Zielgruppe sind Menschen, die sich beruflich in Richtung Selbständigkeit verändern wollen, bestehende Unternehmen, die über Franchising wachsen wollen und all jene, die sich über Franchising einen Überblick verschaffen möchten sowie Investoren, die Franchising als Option zu Bestehendem schätzen.

Neben bekannten Marken wie RE/MAX, McDonald’s, Ankerbrot oder Bloomest sind auch neue Systeme wie Piyoma, Kono Austria oder atempo dabei. Über Chat- und Videofunktionen können Kontakte aufgebaut und Informationen ausgetauscht werden. Termine können mit Ausstellern über ein Kalendertool gebucht werden. Daneben wartet natürlich auch ein umfangreiches Vortragsprogramm mit Live-Präsentationen und Workshops auf die Besucher.

Die Franchise-Messe – Online Edition – findet am 26. und am 27. Juni 2020 statt. Details zum Programm und alle weiteren Infos gibt es unter: www.franchise-messe.at

*Quelle: ÖFV/mm.insights/bestHeads „Franchising in Österreich 2019“
**Quelle: ÖFV/WKO Studie „Franchising in Österreich 2017“

Autor: Bernhard Kröll
Bilder: Cox Orange Marketing & PR | ÖFV